Online Marketing für Selbständige – deshalb solltest du noch heute damit starten

Online Marketing ist für uns Selbständige in heutiger Zeit von großer Bedeutung, weil sich unser Leben und damit auch Informationsbeschaffung und Kaufentscheidungen immer mehr ins Internet verschieben. Um dich in der digitalen Welt zu behaupten und neue Kund*innen zu gewinnen, kommst du nicht drumherum, die Möglichkeiten des Online Marketings zu nutzen. In diesem Artikel gebe ich dir 10 Gründe, warum Online Marketing für dich als Selbständige*n wichtig ist, einen kleinen Überblick über die verschiedenen Disziplinen und welche Vorteile Online Marketing dir bietet.

Wir starten einfach mal locker rein mit 10 Gründen, die mir zu der Frage, warum Online Marketing für Selbständige sinnvoll ist, eingefallen sind:

  1. Du kannst deine Produkte oder Dienstleistungen einer großen Zielgruppe präsentieren und verkaufen und musst dich nicht auf einen lokalen Markt beschränken.
  2. Durch den Einsatz von Online Marketing Maßnahmen kannst du deine Marke stärken und dich von der Konkurrenz abheben.
  3. Und noch wichtiger: du kannst deine Zielgruppe gezielt ansprechen und die Kundenbindung verbessern.
  4. Es ist kostengünstiger als traditionelle Marketingmaßnahmen und ermöglicht es dir, mit einem begrenzten Budget große Erfolge zu erzielen.
  5. Online Marketing ist super zu tracken, sodass du deine Verkaufsprozesse optimieren und deine Conversionrate steigern kannst.
  6. Durch den Einsatz von Suchmaschinenoptimierung oder Social Media Marketing wirst du mit deinem Business sichtbarer (warum das wichtig ist, kommt weiter unten).
  7. Online Marketing erlaubt es dir, in Echtzeit auf Veränderungen in der Branche oder bei deinen Kund*innen zu reagieren und deine Marketingstrategien entsprechend anzupassen.
  8. Durch E-Mail- und Newsletter-Marketing kannst du deine Kund*innen und Interessenten regelmäßig über Neuigkeiten informieren und deine Angebote direkt in ihrem Posteingang platzieren. Beide Maßnahmen zahlen außerdem auch auf deine Kundenbindung ein.
  9. Mit Google My Business oder Online-Bewertungen kannst du deine Online-Reputation verbessern und Vertrauen bei potenziellen Neukund*innen aufbauen.
  10. Mit Retargeting oder Remarketing kannst du potenziellen Kund*innen gezielt mit personalisierten Werbeanzeigen ansprechen. Du kennst das vielleicht von dir selbst: je häufiger man eine Werbeanzeige sieht, umso wahrscheinlicher wird es, bei diesem Unternehmen zu kaufen.

Welche Online-Marketing Disziplinen gibt es eigentlich?

Es gibt verschiedene Disziplinen im Online Marketing, die für Selbständige*r relevant sein können. Dazu gehören:

Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Mit SEO kannst du dafür sorgen, dass deine Webseite von Suchmaschinen wie Google besser gefunden wird. Durch gezieltes Onpage- und Offpage-Optimierung kannst du sie für deine relevanten Keywords optimieren und damit in den Suchmaschinen besser gefunden werden.

Suchmaschinenwerbung (SEA)

Mit SEA kannst du deine Webseite oder Produkte über bezahlte Anzeigen in den Suchmaschinen bewerben. Diese Anzeigen erscheinen über den organischen Suchergebnissen und können gezielt auf bestimmte Keywords oder Zielgruppen ausgerichtet werden. Diese Maßnahme ist auch super für Tests, z. B. zum Product-Market-Fit neuer Produkte, geeignet.

Social Media Marketing

Durch den Einsatz von Social Media Plattformen wie Facebook, Instagram oder LinkedIn kannst du deine Produkte und Dienstleistungen präsentieren und mit deiner Zielgruppe in Kontakt treten. Wichtig ist hier auch noch zu erwähnen, dass du über Social Media deine Personal Brand aufbauen kannst.

E-Mail Marketing

Mit E-Mail Marketing kannst du deine Kund*innen und Interessenten gezielt per E-Mail ansprechen und über Neuigkeiten, Angebote oder andere relevante Themen informieren.

Content Marketing

Mit gutem Content Marketing kannst du deine Expertise unter Beweis stellen und deine Zielgruppe mit interessanten und informativen Inhalten ansprechen. Gute Inhalte sind außerdem relevant für die Suchmaschinen.

Jede dieser Disziplinen kann dazu beitragen, deinen Umsatz zu steigern und die Unternehmensziele zu erreichen. Nicht jede Disziplin eignet sich für jedes Business oder für den Zeitpunkt, an dem du gerade stehst. Es ist deshalb wichtig, dass du dir überlegst, welche Disziplinen am besten zu dir und deinem Unternehmen passen und wie du sie in deine Online-Marketing-Strategie integrieren kannst.

Hast du noch keine Online-Strategie und weißt auch nicht, wie du anfangen sollst und was alles reingehört? Lass uns reden! Ich helfe dir in einem 8-wöchigen 1:1 Coaching, deine persönliche Online-Marketing-Strategie auszuklamüsern und so aufzusetzen, dass du sie easy umsetzen kannst und online Erfolge einfährst.

Diese Trends werden auch im kommenden Jahr wichtig sein

Es gibt ein paar Trends und Richtungen im Online Marketing, die in den letzten Jahren wichtig waren und weiterhin wichtig sein werden. Never Change a Running System, deshalb solltest du auf diese Themen setzen:

Mobile Marketing

Um ehrlich zu sein: Smartphones und Tablets sind gekommen um zu bleiben. Laut einer Studie von Kinsta lag 2022 der Anteil vom mobilen Datenverkehr bei über 54% und hat den Desktop-Computer damit als meistgenutztes Gerät abgelöst. Du solltest deine Marketing-Strategie deshalb auch auf mobile Geräte ausrichten und sicherstellen, dass deine Website und Inhalte auf diesen gut angezeigt werden.

Social Media Marketing

Soziale Netzwerke wie Facebook, Instagram und Twitter sind wichtige Kanäle für das Marketing von Unternehmen. Sie bieten die Möglichkeit, direkt mit den Kund*innen zu interagieren und sich als Marke zu präsentieren. Auch wenn Social Media ein Evergreen Marketing-Kanal ist, brechen gerade durch die Übernahme von Twitter durch Elon Musk und immer wieder neuen Änderungen auf Instagram (Hallo Shadow-Bans) spannende Zeiten an. Deine Inhalte gehören nicht dir, sondern den Sozialen Netzwerken und damit haben ihre Algorithmen es auch in der Hand, ob deine Inhalte angezeigt werden oder nicht.

Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Durch SEO platzierst du deine Website, also deine Inhalte und Angebote, in den Suchmaschinen und wirst durch gute Rankings dort leichter von deiner Zielgruppe gefunden. Es gibt verschiedenste Maßnahmen, um deine Rankings zu beeinflussen, eine davon erkläre ich einmal im Monat in meinem SEO-Wissen Newsletter. Wenn du in kürzester Zeit lernen willst, wie du gute Inhalte für die Suchmaschine erstellen, optimieren und tracken kannst,check mal meinen SEO-Kurs ab.

Content Marketing

Content ist auch im neuen Jahr weiterhin King oder Queen. Durch hochwertige Inhalte wie Blog-Beiträge, Videos oder Infografiken, steigerst du die Sichtbarkeit deines Unternehmens im Internet und gewinnst eine gute Schippe Vertrauen deiner Kund*innen.

Video Marketing

Das Einbinden von Videos in deine Marketing-Strategie kann dazu beitragen, die Aufmerksamkeit in der Zielgruppe zu erhöhen und deine Marke auf eine unterhaltsame Weise zu präsentieren. Video-Marketing ist ein großer Brocken Arbeit, wenn du Bock drauf hast, gib ihm auf jeden Fall eine Chance.

Deshalb solltest du Arbeit in deine Online-Sichtbarkeit stecken

In ganz vielen Workshops und Veranstaltungen mit anderen Selbständigen hat sich im letzten Jahr für mich eine Sache ganz besonders herausgestellt: Sichtbarkeit ist der Shit! Alle wollen und brauchen mehr Sichtbarkeit. Und das aus gutem Grund:

Sichtbarkeit bringt mehr Traffic

Eine gut sichtbare Website wird von den Suchmaschinen besser gefunden und generiert also mehr Traffic. Und das ist wiederum gut, weil mehr Menschen von deinem Angebot erfahren.

Sichtbarkeit bringt mehr Kund*innen

Wenn mehr Menschen von deinem Angebot erfahren (und du es gut darstellst), heißt das auch, dass du mehr Kund*innen gewinnen wirst. Durch Sichtbarkeit und gutes Tracking bekommst du außerdem mehr Daten und damit bessere Aufschlüsse, welche Optimierungen du umsetzen solltest, um deine Conversionrates zu steigern.

Sichtbarkeit stärkt deine Marke

Wenn deine Website gut sichtbar ist, trägt das dazu bei, dass deine Kund*innen dich eher als vertrauenswürdig und professionell wahrnehmen. Deine Marke wird gestärkt und du hebst dich von der Konkurrenz ab. Win-Win.

Das kannst du tun um deine Online-Sichtbarkeit zu steigern

Ich sage es immer und immer wieder gerne: die besten Zutaten für mehr Sichtbarkeit sind gute Inhalte und SEO. 93% aller Online-Experiences starten mit einer Suchanfrage und dementsprechend enden sie zumindest mit einem Blick in die Suchergebnisse (wahrscheinlich sogar mit einem Klick). Durch gute Inhalte und SEO sorgst du dafür, dass du von deiner Zielgruppe gefunden wirst und in der Suchmaschine sichtbar bist.

Social Media wird beim Thema Sichtbarkeit auch von super vielen Leuten herangezogen. Macht ja auch Sinn, hier kann man sich top vernetzen und mit vielen guten Formaten die Brand Awareness steigern. Man bekommt on-top auch noch gute Infos über die Zielgruppe.

Ich würde Social Media nur neben SEO betreiben und mich nicht nur darauf beschränken. Die Argumente habe ich ja weiter oben schon gebracht, aber hier sind sie nochmal:

  1. deine Inhalte gehören den Plattformen und nicht dir
  2. deine Sichtbarkeit ist vom Algorithmus abhängig
  3. wenn eine Plattform von jemandem wie Elon Musk übernommen wird, kann plötzlich ein ganz anderer Wind wehen

Eine weitere Maßnahme, die auch das Content Marketing schneidet, sind Verlinkungen von anderen Websites. Einerseits haben diese gute Effekte auf deine Suchmaschinenoptimierung, anderseits können sie dir direkten Traffic bringen. Und: wenn deine Website von einer anderen durch eine Verlinkung quasi empfohlen wird, genießt du einen kleinen Vertrauensvorschuss bei den Besuchern.

Ich hoffe, du hast jetzt richtig Bock auf Online Marketing bekommen und möchtest am liebsten direkt damit starten (tu es!).

Wenn du jetzt allerdings (verständlicherweise) den Wald vor lauter Bäumen nicht siehst und eine professionelle Einschätzung brauchst, wo du anfangen solltest und mit welchen Maßnahmen du die größten Erfolgs-Chancen hast, stehe ich mit meinem Beratungsangebot oder meinem 8-wöchigen Online-Marketing-Strategie Coaching an deiner Seite.

Wenn du mich bei meiner eigenen Online-Marketing Reise begleiten möchtest, check mal mein Online-Marketing Tagebuch ab und für SEO-Tipps abonniere gerne meinen Newsletter mit ganz viel SEO-Wissen.

Lass uns über dein Online sprechen!

Thank you! Your submission has been received!
Upsi, hast du alle Felder richtig ausgefüllt?